Guten Morgen in die Heimat, 

hier ist es gerade sieben Uhr morgens, die Zeitverschiebung fordert ihren Tribut – also kann man morgens schon mal etwas tippen (vor allem mit einem guten Kaffee).Am heutigen und morgigen Tag wird es für mich  um das Thema der Obdachlosen in San Francisco gehen – es ist ein Problem, das ganz Amerika betrifft.

San Francisco und Kalifornien stechen dabei – so steht es in diversen deutschen und amerikanischen Artikeln  – aber ganz besonders heraus. Kalifornien lag mit 90 000 Obdachlosen im Jahr 2013 auf Platz eins der Obdachlosenstatistik. In ganz Deutschland waren es zu der Zeit 24 000 Menschen.

Ich will herausfinden, warum das so ist, welche Projekte es gibt, die diesen Menschen helfen und hoffe, morgen Abend mit einem ehemaligen Obdachlosen der Heilsarmee dann noch stärker mit den Menschen auf Straße in Kontakt zu kommen. Der Termin ist noch nicht ganz sicher, aber das wird mir noch häufiger während der Zeit in den USA passieren.

IMG_20160614_063757
Ein ganz netter Blick für den ersten Tag aus der AirBnB-Unterkunft am Bernal Heights Park.

Verabredet bin ich gleich mit Jennifer Friedenbach von der „Coalition on Homelessness“. Diese Organisation bringt unter anderem ein Straßenmagazin heraus, ähnlich wie wir das vom Tagessatz aus Deutschland kennen. Am Nachmittag geht es weiter zu Sam Dodge, der bei der Stadt San Francisco für das Thema zuständig ist.

Das in aller Kürze – später dann mehr.

 

Euer Max Holscher

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s