Liebe Leute, 

die Tage sind ziemlich vollgepackt, heute Abend (da ist es bei euch morgens) gehe ich mit der Heilsarmee durch die Stadt und begleite die Mitarbeiter, wie sie zu Obdachlosen gehen und diese mit Essen versorgen.

Am Donnerstagmorgen (amerikanischer Zeit) wird es dann richtig spannend: Der Besuch eines zum Tode verurteilten Häftlings im Gefängnis steht an (ich hoffe, ich komme auch wieder raus)  – genau dem Gefängnis, in dem Johnny Cash und Metallica schon Konzerte spielten. Es gilt als eines der härtesten Gefängnisse der USA, zudem ist es die Einrichtung mit den meisten Menschen in Amerika, die zum Tode verurteilt wurden.

Da meine Reise am Freitag bereits weiter nach Denver, Colorado, geht, werde ich nicht so viel Zeit haben, zu berichten. Ich werde aber versuchen, kurz meine Eindrücke von dem Besuch in San Quentin schildern.

Bis dahin,

Euer Max Holscher

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s